KOSTENLOSER VERSAND
ab einem Bestellwert von 150 Euro*.
KOSTENLOSE BERATUNG während der Geschäftszeiten. SCHNELLE LIEFERUNG deutschlandweit zu Ihnen.

Sanduhren

Ein Saunagang dauert im durchschnitt 8 bis 12 Minuten. Die Maximaldauer von 15 Minuten sollte allerdings nicht überschritten werden.

Damit Sie die Zeit immer im Blick haben, bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Sanduhren. Diese sind leicht zu montieren, sie können entweder an eine beliebige Stelle Ihrer Wahl an die Wand gehangen werden oder Sie stellen sie irgendwo auf.

Gerade bei Anfängern reichen meist schon wenige Minuten. Hierbei gilt, auf seinen Körper zu hören und ihn keinesfalls zu überanstrengen.
Zwischen den Saunagängen ist es entscheidend sich immer genügend Zeit für eine Pause zu lassen. In dieser sollte man ausreichend trinken. Am besten wäre hier etwas wenig süßes, wie Tee oder Wasser. Während der Pause sollte unbedingt auf Anstrengungen oder Gymnastik verzichtet werden. Da der Körper nun eine angemessene Zeit für seine Erholung braucht, da der Kreislauf und das Herz nach dem Saunagang auf Hochtouren laufen. Eine angemessene Erholungs- oder Pausenzeit beträgt ca. 30 bis 45 Minuten. In dieser Zeit kann man es sich beispielsweise mit einer Wolldecke auf einer dafür vorgesehenen Liege gemütlich machen und schöne Entspannungsmusik laufen lassen oder ein Buch lesen.

Saunatüren   Was zeichnet gute Saunatüren aus?

Eine Saunatür bietet den Eingang in eine andere Welt – in die Saunawelt voller Entspannung und Wellnessfeeling. Damit Erholung zu Hause bereits schon beim Reingehen klappt, sollte man bei der Saunatür nicht an der falschen Stelle sparen und die Sauna-Tür aussuchen, die hochwertig ist und am besten zu der eigenen Sauna passt.


Saunatür – Wichtigste Fragen:  

Was ist besonders an Saunatüren? Sauna-Türen sollen für eine gute Optik sorgen und die Wärme der Heimsauna in der Sauna lassen.

Worauf muss man bei einer Saunatür achten? Ob Glas, Holz oder Aluminium, Saunatür-Technik oder Sauna Türreinigung  - Bei einer Saunatür sollte man einige Faktoren beachten.

Ist genug Platz in der Sauna für eine Schwenktür? Eine Sauna daheim bzw. eine Heimsauna ist mal klein oder eher etwas größer. Bevor man eine Saunatür bestellt, sollte man den Platz ausmessen, der in der Sauna zu Hause ist, damit man eine Schwenktür als Saunatür einbauen kann.


Saunatür – Welche Aspekte sind für die Qualität einer Saunatür bedeutend?

Eine perfekte Sauna-Tür zeichnet sich durch mehrere Komponenten aus. Ob Glas, Holz, hochwertige Dichtung, oder sanfter Schließmechanismus – bei der richtigen Saunatür entscheiden mehrere Faktoren. Eine Saunatür kann eine Glas-Saunatür oder eine Holz-Saunatür sein. Hier werden einige Aspekte bezüglich einer Glastür vorgestellt:

Glastür – Modernität und Licht

Edel und modern: Glas hat nicht nur den Vorteil, dass die Saunatür gut aussieht, sondern ist auch ein optisches Highlight für Ihre Sauna Wellnessoase. Eine edle und moderne Ganzglastür passt für (fast) alle Saunaformen. Ob für Saunafass, ein Saunacube, eine Gartensauna oder für eine Saunakabine – eine Glastür sieht immer gut aus.

Licht und Durchblick: Je nachdem, ob die Glasscheibe getönt oder klar ist, kann man durch eine Vollglastür in die Sauna reinblicken bzw. aus der Sauna hinaus schauen bzw. bei getöntem Glas weniger bis gar nichts erkennen. Des Weiteren lässt eine Saunaglastür noch zusätzliches Tageslicht rein. Das zusätzliche Licht macht die Sauna heller und freundlicher.

Glastür – Rahmen: Ob Sauna Tür mit Holztürrahmen oder Saunatür mit Aluminiumrahmen. Diese Feinheiten sind fast Geschmacksache. Jedoch könnte man festhalten:

  • Saunatür mit Aluminiumrahmen: Eine Sauna Tür mit Aluminium-Rahmen eignet sich hervorragend für Dampfsauna bzw. eine Biosauna, in der es öfter eher heiß und feucht ist.
  • Saunatür mit Holzrahmen: Eine Sauna Glas Tür mit Holzrahmen ist perfekt für die finnische Sauna, in der es eher heiß und trocken ist. Ein Holzrahmen in der Saunatür ist aber auch für eine Bio-Sauna geeignet, da Holz auch die Eigenschaft besitzt, Feuchtigkeit aufzunehmen und auch abzugeben.

Saunaglastür Technik – Sanft und gut abgedichtet

Bei der Saunatür gibt es einige technische Aspekte, die man beachten sollte:

  • Einfache und schnelle Installation: Eine perfekte Saunatür zeichnet sich durch eine einfache und schnelle Installation aus.
  • Sanfter Schliessmechanismus: Der Schliess-Mechanismus bei einer Saunatür sollte sanft, aber wirksam sein – es soll ja schließlich keine Wärme nach außen entweichen.
  • Hochwertige Dichtung: Wenn die Saunatür über eine qualitativ gute Dichtung verfügt, ist es ebenso vorteilhaft, damit die entstandene Wärme in der Sauna nicht schnell entweicht.

Saunatür – Reinigung:

Einfache Reinigung: Eine Saunatür sollte einfach und schnell zu reinigen sein, damit Sie eine lange Freude an Saunatür und generell an Ihrer Heimsauna haben. Dementsprechend sollte eine Saunatür einfach aber gleichzeitig professionell aufgebaut sein, damit man diese regelmäßig gut sauber machen kann.