KOSTENLOSER VERSAND
ab einem Bestellwert von 150 Euro*.
KOSTENLOSE BERATUNG während der Geschäftszeiten. SCHNELLE LIEFERUNG deutschlandweit zu Ihnen.

Sanduhren

Ein Saunagang dauert im durchschnitt 8 bis 12 Minuten. Die Maximaldauer von 15 Minuten sollte allerdings nicht überschritten werden.
Damit Sie die Zeit immer im Blick haben, bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Sanduhren. Diese sind leicht zu montieren, sie können entweder an eine beliebige Stelle Ihrer Wahl an die Wand gehangen werden oder Sie stellen sie irgendwo auf.

Gerade bei Anfängern reichen meist schon wenige Minuten. Hierbei gilt, auf seinen Körper zu hören und ihn keinesfalls zu überanstrengen.
Zwischen den Saunagängen ist es entscheidend sich immer genügend Zeit für eine Pause zu lassen. In dieser sollte man ausreichend trinken. Am besten wäre hier etwas wenig süßes, wie Tee oder Wasser. Während der Pause sollte unbedingt auf Anstrengungen oder Gymnastik verzichtet werden. Da der Körper nun eine angemessene Zeit für seine Erholung braucht, da der Kreislauf und das Herz nach dem Saunagang auf Hochtouren laufen. Eine angemessene Erholungs- oder Pausenzeit beträgt ca. 30 bis 45 Minuten. In dieser Zeit kann man es sich beispielsweise mit einer Wolldecke auf einer dafür vorgesehenen Liege gemütlich machen und schöne Entspannungsmusik laufen lassen oder ein Buch lesen.

Saunauhren für Ihr perfektes Zeitgefühl in der Sauna

Die Zeit in der Sauna ist ein wichtiger Faktor. Gerade für Sauna Anfänger ist es wichtig gewisse Zeitabstände einzuhalten und seinen Körper in der Sauna nicht mit einer zu langen Sauna Session zu überanstrengen.

Sand-Uhren für die Sauna: Da die Hitze in der Sauna auch höher sein kann und es auch hohe Feuchtigkeitsschwankungen geben kann – eignen sich für die Sauna am besten Sand Uhren, für die Temperatur- und Feuchtigkeits-Schwankungen kein Problem sind. Es gibt Sanduhren mit unterschiedlicher Zeit-Dauer:

15 Minuten Sanduhren: Die ...

meisten Sauna Sanduhren haben eine 15minütige Skalierung, da dies die beste Zeitdauer für die Sauna ist. Dabei kann man auch mehrmals hintereinander jeweils 15 Minuten in die Sauna, sollte aber zwischendurch immer eine gute Pause zum Ausruhen einplanen.

30 Minuten Sand-Uhren: Für die Infrarot-Kabine oder eine sanfte Sauna (also eher eine niedrige Temperatur können auch 30 minütige Sanduhren passend sein. Genießen Sie Ihre persönliche Zeit in der Sauna oder der Infrarot Kabine mit der perfekten Sanduhr!

Empfohlene Sauna Sessions – Wie lange in der Sauna?

Wie lange man sich´s in der Sauna gut gehen lassen sollte, hängt von mehreren Faktoren ab.

  • Normalerweise: Empfohlen wird ein bis zweimal die Woche eine Saunasession mit jeweils drei 15 minütigen Zeitspannen. Hier gilt: Lieber regelmäßig, aber kürzer – statt länger und selten. Dabei wird empfohlen: 1 Mal pro Woche in die Sauna: 2-3 Saunagänge á 15 Minuten möglich; 2 Mal pro Woche in die Sauna: 2 Gänge á 15 Minuten empfehlenswert; Häufiger als 2 Mal pro Woche in die Sauna oder sogar tagtäglich: 1 Saunagang á Minuten
  • Wohlfühlfaktor zählt: Natürlich sind es nur Empfehlungen. Entscheidend ist der Wohlfühl-Faktor! Wenn Sie sich unwohl fühlen, am besten sofort aus der Sauna raus und erstmal eine Pause im Ruheraum einplanen und ggf. mit Ihrem Arzt darüber sprechen.
  • Für Sauna-Anfänger: Damit man den Körper am Anfang nicht überfordert, kann man die Intervalle natürlich auch kürzer einplanen. Ab ca. 8 Minuten öffnen sich die Hautporen und die positive Wirkung der Sauna beginnt. Wenn Sie aber über 10 Minuten Saunieren für den Anfang zu lange finden – dann reichen auch schon 10 Minuten statt länger.
  • Tipp für Saunaanfänger: Lieber anfangs etwas kürzer (8 bis 10-12 Minuten) und den Körper an die Sauna langsam gewöhnen und das zweite sowie dritte Sauna-Intervall dann etwas länger, also 10 bis 15 Minuten.
  • Saunazeit – zu lang? Wenn Ihnen in der Sauna unwohl ist, dann natürlich sofort rausgehen und abklären, woran es gelegen hat. Vielleicht lag es an einer zu hohen Temperatur und Sie könnten das nächste Mal statt finnischer Sauna mit hoher und trockener Hitze lieber eine sanfte Biosauna mit milder Wärme und feuchtem Saunaklima ausprobieren?
  • Bio-Sauna vs. Finnische Sauna: Welchen Unterschied gibt es zwischen der Bio Sauna und der finnischen Sauna? Entscheidend für das Saunaklima ist der Saunaofen, den Sie nutzen. Beispielsweise lässt sich aus fast jeder Sauna mithilfe eines Bio-Kombi Saunaofens eine Bio-Sauna (milde Wärme und viel Feuchtigkeit) kreieren. Eine finnische Sauna dagegen lässt sich mithilfe eines elektrischen finnischen Saunaofens oder mit einem holzbeheizten Saunaofen anheizen und genießt in der finnischen Variante eher eine höhere Saunawärme mit weniger Feuchtigkeit. Mehr Informationen zu Bio Sauna und finnische Sauna unter Saunaöfen und Steuerungen.

Letztendlich entscheiden Sie am besten individuell über die Dauer und Häufigkeit Ihrer eigenen Sauna Session. Aber bitte die Regel beachten: Lieber häufiger in die Sauna, aber für eine kürzere Dauer, damit sich der Körper an die Saunawärme gewöhnen kann.

Unterschiedliche Sauna Sanduhren – 15 oder 30 Minuten

Damit Sie die Zeit in der Sauna nicht vergessen, gibt es eine große Auswahl an Sand Uhren, die Sie problemlos in Ihrer Sauna anbringen können.

15 Minuten Saunauhren – Perfekt für Ihre Sauna-Sessions: Ob eine Design Saunauhr aus Espenholz von FinTec mit 15 Minuten Durchlaufdauer, eine hochwertige Sanduhr aus Rotzedernholz von sentiotec, eine Sanduhr mit orangenem Sand der Marke sentiotec aus Nadelholz, die mit Schlichtheit und Praktikabilität überzeugt oder eine Sanduhr mit weißem Sand in heller Espe, die mit weißem Sand punktet und edel aussieht – bei 15 Minuten Sand-Uhren gibt es eine Menge Auswahl.

30 Minuten Sanduhren – Ideal für eine softe Sauna oder für eine Infrarotkabine: Sand-Uhren, die eine 30 Minuten Skalierung haben, eignen sich beispielsweise hervorragend für eine Infrarotkabine oder eine softe Sauna. Eine für Sauna geeignete Sanduhr mit 30 Minuten Durchlauf-Dauer kann zum Beispiel die Sanduhr für Vitalsauna und Infrarotkabine oder die Sauna-Uhr 30 Minuten von FinTec sein. Beide Uhren enthalten roten Sand und sind in der Sauna leicht anzubringen.

Mit einer Sanduhr für Ihre Sauna haben Sie stets die exakte Zeit im Auge und haben alles im Griff. Ob traditionelle, moderne oder schlichte Sanduhren – ein traditionelles Zeitmessgerät überzeugt mit einfacher Anbringung und bietet Ihnen einen zeitlichen Überblick für Ihre Wellness.

Stets mit der Zeit

Wenn Sie Fragen bezüglich der Sanduhren haben, können Sie uns jederzeit zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch oder per Email erreichen. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.  Viel Spaß bei der Auswahl Ihrer perfekten Sand-Uhr!