KOSTENLOSER VERSAND
ab einem Bestellwert von 150 Euro. KOSTENLOSE BERATUNG während der Geschäftszeiten. SCHNELLE LIEFERUNG deutschlandweit zu Ihnen.

Hilfe


Sie haben noch Fragen? Hier sind Ihre Antworten!

Wo kommen unsere Produkte her?
Wir bieten eine vielfältige Auswahl an Produkten an, die Ihr Saunaerlebnis perfekt gestalten sollen. Einige stammen aus unserer Eigenproduktion in Norddeutschland (Sterup). Andere Produkte wiederum beziehen wir von nennenswerten Herstellern. Dazu zählen z.B. Harvia, ein kompetenter Saunazubehör-Hersteller aus Finnland, FinTec mit Sitz in Deutschland, sentiotec aus Österreich und einige mehr. Bei jedem unserer Zulieferer legen wir höchsten Wert auf eine gute Geschäftsbeziehung sowie Hochwertigkeit der gelieferten Produkte. Aus diesem Grund führen wir regelmäßig Qualitätskontrollen durch und befinden uns im ständigen Austausch mit unseren Lieferanten. Nur so können wir gewährleisten, dass Sie die bestmöglichen Produkte für Ihre Sauna und somit Ihre persönliche Wohlfühl-Oase erhalten. Eine Auflistung unserer Hersteller finden Sie hier.


Wie läuft der Bestellprozess ab?

Unser Bestellprozess ist von vorne bis hinten durchgeplant. In unserem Sauna24 Shop finden Sie zahlreiche, luxuriöse Sauna-Artikel von ganzen Saunen über Öfen bis hin zu Saunadüften, Infrarot-Technik und Vieles mehr. Wie in jedem Onlineshop üblich, können Sie bequem ihre liebsten Saunaartikel in den Warenkorb hinzufügen, Ihre Kontaktdaten und gewünschte Zahlungsmethode angeben und schon machen wir uns daran, Ihnen Ihren Wellness-Wunsch zu erfüllen. Nach der Bestellung erhalten Sie von uns die Bestellbestätigung umgehend per E-Mail. Sie haben vor, während oder nach der Bestellung noch Fragen und/oder Anmerkungen? Kein Problem - kontaktieren Sie uns gerne. Ihre Anliegen sind uns wichtig!


Wie kann ich bezahlen?
Um möglichst jedem die Zahlungsabwicklung so einfach wie möglich zu gestalten, bieten eine Vielzahl an Zahlungsmöglichkeiten an. Schauen Sie sich einfach ausgiebig in unserem Shop um und bezahlen Sie anschließend bequem vom Sofa aus. Wir ermöglichen die Zahlung über per PayPal, amazon pay, Visa oder durch Klarna. Es ist bestimmt auch Ihre favorisierte Zahlungsmethode dabei.


Verpackung & Versand
Bei der Lieferung und dem Versand achten wir akribisch darauf, die von Ihnen bestellten Produkte so sicher und unbeschadet wie möglich zu Ihnen geliefert zu bekommen. Natürlich ist uns dennoch wichtig, keinen unnötigen Verpackungsmüll zu produzieren, der nicht nur teuer, sondern auch schlecht für die Umwelt ist. Wir erheben eine Versandkostenpauschale von 6,90 €. Bei besonders schweren oder nicht verpackfertigen Produkten versenden wir per Spedition. Unsere ausführlichen Liefer- & Zahnungsbedingungen finden Sie hier. Vor Ihrer Bestellung werden Ihnen die anfallenden Versandkosten für Ihre ausgewählten Lieblingsprodukte natürlich angezeigt. Eine ungefähre Lieferzeit wird für jedes Produkt auf unserer Website angezeigt. Für die genaue Lieferzeit können Sie nach der Bestellung jederzeit Ihren aktuellen Lieferstatus erfahren, indem Sie sich einloggen. Natürlich können Sie sich auch bei uns informieren, wir geben gerne Auskunft.


Wie sind wir erreichbar?
Um Ihnen den Kontakt mit uns so einfach und unkompliziert wie möglich zu gestalten, können Sie uns über verschiedene Medien erreichen. Während unserer Geschäftszeiten Mo.-Fr. von 9:00 - 16:30 Uhr können Sie uns jederzeit unter der Telefonnummer: +49 (0) 4637 959742 anrufen, wir kümmern uns gerne um Ihre Belange.

Auch per E-Mail ist Ihr Team von Sauna24 immer erreichbar. Für allgemeine Anliegen und Fragen, wenden Sie sich an die info@sauna24.de. Wenn sie z.B. Fragen zu Lieferzeiten haben oder eine Reklamation veranlasst werden soll, schreiben Sie an die Mailadresse service@sauna24.de.

Eine weitere Möglichkeit zur Kontaktaufnahme bietet unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!


Woher weiß ich, wie viele Saunasteine ich benötige?
Bei den meisten unserer Saunaöfen haben wir eine Angabe zu der maximalen Menge an Saunasteinen gemacht, welche für den entsprechenden Ofen verwendet werden kann und darf. Sollte bei einem Saunaofen die Angabe fehlen, können Sie uns gerne jederzeit telefonisch, per Mail oder Kontaktformular fragen und wir helfen Ihnen gerne weiter. Eine weitere Möglichkeit stellt in diesem Fall die beigelegte Betriebsanleitung dar, in welcher diese Angabe ebenfalls zu finden ist.


Wie funktioniert ein Saunaaufguss?
Der Aufguss ist bei fast allen Saunagängern sehr beliebt. Hierbei handelt es sich um eine bestimmte Menge an Wasser gemischt mit duftendem Öl. Der Aufguss wird während des Saunierens mit einer Saunakelle aus dem Aufgusseimer auf die heißen Saunasteine gegossen. Dies sorgt, durch den Geruch, für eine entspannende und beruhigende Atmosphäre. Es gibt zahlreiche verschiedene Düfte, sodass für jeden das Richtige dabei ist. Durch den Aufguss entsteht eine stoßartige Dampfentwicklung, welche das Schwitzen anregt. Etwas ganz besonderes auf diesem Gebiet ist der Saunahonig. Dieser wird während des Saunierens auf die Haut aufgetragen. Dadurch öffnen sich die Poren und der Saunahonig kann somit mühelos in die Haut einziehen. Inhaltsstoffe wie Zink, Proteine, Aminosäuren und Vitamine sorgen dabei dafür, dass die Haut besonders geschmeidig wird.


Wo ist der Unterschied der verschiedenen Saunaarten?
In der Saunawelt gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Saunen. Angefangen bei der klassischen, finnischen Sauna, die eine Temperatur von 80 bis zu 100 Grad Celsius erreicht. Eine Dampfsauna dagegen liegt zwischen 45 bis 60 Grad Celsius, während eine Infrarotkabine bis zu 65 Grad Celsius erreichen kann. Der Unterschied zwischen diesen Saunen liegt jedoch nicht nur in der Temperatur.

In der finnischen Sauna existiert zudem nahezu keine Luftfeuchtigkeit (5 bis 10 %). In einer Dampfsauna ist die Luftfeuchtigkeit dagegen deutlich höher, sie liegt bei 80 bis 100 %. Gerade für Anfänger empfehlen wir daher niedrigere Temperaturen und eine höhere Luftfeuchtigkeit. Dies kann langsam gesteigert werden. Die Infrarotkabine arbeitet, wie der Name schon sagt, mit Infrarotstrahlung. Diese Strahlung setzt sich aus elektromagnetischen Wellen zusammen, die wir Menschen mit unserem bloßen Auge so gar nicht wahrnehmen können. Sie fördert die Durchblutung und hilft ausgesprochen gut bei Verspannungen oder Rheuma.


Wann sollte ich auf einen Saunagang verzichten?
Das Saunieren ist ein wahres Allround-Talent, denn unsere gesamte Gesundheit wird gestärkt, das Immunsystem wird aktiviert und durch den Temperaturwechsel wird sowohl das Immunsystem als auch das Herz-Kreislaufsystem gekräftigt. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass das Immunsystem durch den Temperaturanstieg angeregt wird Abwehrstoffe zu bilden und weiße Blutkörperchen freizugeben. Das wiederum führt dazu, dass man gegen zukünftige Erreger besser geschützt ist. Es gibt jedoch auch gewisse Umstände, bei welchen man lieber auf einen Saunagang verzichten sollte. Darunter fallen bestimmte Erkrankungen, welche wir im Folgenden einmal knapp zusammengefasst haben. Da wir jedoch keine Ärzte sind, bitten wir Sie, im Zweifelsfall unbedingt Ihren Hausarzt zu kontaktieren!

Asthma: Bei akuten Problemen ist von einem Saunabesuch abzuraten. Ansonsten kann es Asthmatikern durchaus sehr gut helfen, die Sauna – gerade Dampfsaunen – zu besuchen.

Schwindelanfälle: Leidet man unter regelmäßigen oder wiederholten Schwindelanfällen, sollte die Sauna unbedingt gemieden werden. Die Sauna schwächt den Körper währenddessen und könnte weitere Anfälle hervorrufen!

Entzündungen: Leidet man aktuell unter Entzündungen der inneren Organe oder Blutgefäße, ist die Sauna leider abzuraten.

Bluthochdruck: Jemand, der unter Bluthochdruck leidet, muss nicht zwingend auf die Sauna verzichten. Wir raten nur vom kalten Abduschen danach ab. Hierbei steigt der Bluthochdruck plötzlich sehr an. Daher raten wir in diesem Fall nach dem Saunieren einen kleinen Spaziergang zu unternehmen oder sich warm Abzuduschen.

Nierenprobleme: Menschen mit einer Nierenerkrankung sollten auf die Sauna verzichten. Hatte man bereits Probleme mit Nierensteinen, sollte man nicht zu oft in die Sauna. Vor allem sollte man dann aber viel trinken, um eine erneute Bildung von Nierensteinen zu vermeiden.

Herzkrankheiten oder Herzschwächen: Wenn Sie bereits bei leichten Anstrengungen an Herzflattern leiden, ist absolut von einem Saunagang abzuraten. Dies gilt auch für Herzinfarkt-Patienten. Allgemein ist bei Herzproblemen jeglicher Art vor einem Saunabesuch immer ein Arzt zu befragen.


Wie sollte ich meine Sauna pflegen?
Um Ihre Sauna möglichst langlebig verwenden zu können und keine unschönen Verschmutzungen oder Abnutzungserscheinungen zu verursachen, haben wir einige Produkte in unserem Sortiment, die Ihnen dabei helfen werden. Zunächst ist wie bei öffentlichen Saunas unbedingt darauf zu achten, beim Saunieren immer ein Handtuch oder eine andere geeignete Unterlage zu verwenden, um das Holz vor Schweiß und Verschmutzungen zu schützen. Weiterhin sollten Sie ihre Sauna regelmäßig reinigen. Da in einer Sauna hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit herrschen und sich das Ausstoßen von Atemluft, Hautzellen, Haaren und Schweiß nicht gänzlich vermeiden lässt, herrschen dort ideale Bedingungen für Schimmelpilze und Keime. Um dem vorzubeugen und die Sauna als hygienisch reinen Wohlfühlort beibehalten zu können, sollten Sie sie möglichst nach jeder Benutzung reinigen. In unserem Shop finden Sie eine Vielzahl an perfekt geeigneten Reinigungsmitteln für Ihre Sauna. Weiterhin raten wir dazu, vor dem Erhitzen des Ofens zunächst die Bänke und den gesamten Innenraum auf Haare, Schmutz und Staub zu untersuchen und dies zuvor zu entfernen. Gerne können Sie dafür einen Staubsauger oder ein leicht feuchtes Tuch verwenden. Weiterhin sollten Sie sich vor dem Benutzen einmal unter klarem Wasser abduschen, um Kosmetika und anderes zu entfernen.

Für die Grundreinigung ist unbedingt zu beachten, dass zuvor der Ofen ausgestellt und abgekühlt und bei Infrarottechnik diese vom Stromnetz genommen wurde. Vor dem Reinigen ist es sinnvoll, die Sauna zunächst komplett abkühlen zu lassen und sie unbedingt bei offener Tür und ggf. Fenstern ordentlich durchzulüften. So kann die angesammelte Feuchtigkeit entweichen. Richten Sie sich auf einige Stunden ein, bevor die Sauna vollends erkaltet, trocken und durchgelüftet ist. Dadurch geht Ihnen das tiefe Gefühl der Entspannung zugleich nicht durch ein sofortiges anschließendes Reinigen verloren. Ist die Sauna nach dem benutzen im gewünschten Zustand, reicht es häufig, alle Flächen mit einem sauberen Lappen, gerne aus Leinenstoff, und etwas lauwarmem Wasser auszuwischen. Unsere Reiniger sollten bei regelmäßigen gründlichen Reinigungen verwendet werden.

Wandverkleidungen aus Holz müssen nicht jedes Mal gereinigt werden, Fliesenboden hingegen zieht Verunreinigungen an und kann einfach gesäubert werden. Wenn Sie zudem das Holz im Voraus schützen und für die Bedingungen in einer Sauna widerstandsfähiger machen wollen, bieten wir Pflegeöle für verschiedene Holzarten sowie vorbeugendes Holzschutzmittel in unserem Shop an. Schauen Sie einfach bei unseren Saunapflegeprodukten vorbei uns finden Sie das für sie geeignete Produkt. Wenn Sie unsere Hinweise beachten, kann schon nichts mehr schief gehen und Sie werden eine lange Zeit Freude an Ihrer persönlichen Entspannungsquelle haben!